Samplitude Pro X3 Master your ideas.

Mastering

Besonders im Mastering-Bereich gelten die Effekte von Samplitude Pro X3 als hochwertige, verlässliche und überzeugende Werkzeuge. So sind die Effekte - beispielsweise der Brickwall-Limiter sMax11, der Multiband-Enhancer, der EQ116 oder die Analogue Modelling Suite sowie die bewährten Dynamikeffekte - für Mastering-Zwecke entwickelt und optimiert worden. Selbstverständlich können alle Effekte in Samplitude Pro X3 im Objekt, in der Spur und auf dem Masterkanal angewendet werden.

Mastering

DDP-Export

Erstellen Sie nun zusätzlich zum physikalischen Goldmaster auch ein digitales DDP-Master zur Übergabe an das Presswerk. Das Master in bitgenauer Qualität ist unanfällig gegen Generationsverlust durch Vervielfältigung und lässt sich herrvorragend archivieren.

Encoder Preview

Hören Sie vor dem Export bereits z.B. Kompressionsartefakte oder Höhenverluste und passen so Kodierungsparameter oder Teile der Mischung an. Das Encoder Plug-in eignet sich auch, um besonderen Anforderungen beim Export gerecht zu werden, wie sie etwa bei "Mastered for iTunes" gefordert werden.

Phasenlinearer EQ

Dieser 6-Band-EQ arbeitet in den Modi "Oversampling" oder "phasenlinear" und beweist seine Kompetenz sowohl im Mixing als auch im Mastering. Durch den linearen Verlauf kommt es beim Mastern von fertig gemischten Songs zu keinerlei störenden Phasenverschiebungen.

Selbstverständlich enthält der Equalizer diverse Presets und die Möglichkeit für einen A-/B-Vergleich. Dadurch vergleichen Sie verschiedene Einstellungen in Echtzeit.

Phasenlinearer EQ

Multiband Enhancer

Der Enhancer, oder auch Aural Exciter, fügt Ihrem Signal nachträglich hochfrequente Anteile hinzu. Der dadurch entstandene Sound ist wahrnehmbar transparenter und lässt sich im Stereobild eindeutiger lokalisieren.

Zusätzlich können Sie den Enhancer verwenden, um den muffigen Sound digitalisierter Schallplatten oder von MP3-Dateien etwas aufzufrischen.

Multiband Enhancer

sMax11 Brickwall-Limiter

Bringen Sie Ihren Mix ans Limit! Durch verschiedene Modi wählen Sie, wie aggressiv Ihre Mischung limitiert werden soll.

Mit den Reglern Gain In, Out und Release passen Sie Parameter zudem an das Genre Ihres Tracks an, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

sMax11 Brickwall-Limiter

Exklusiv in der Suite: True Peak Limiter im sMax11

Exklusiv in der Samplitude Pro X3 Suite: Die Limitierung des Signals berücksichtigt jetzt Inter-Sample-Peaks. Bei der Rekonstruktion des Audiomaterials kommt es am analogen Ausgang nicht zu Übersteuerungen oder Verzerrungen.

Exklusiv in der Suite: True Peak Limiter im sMax11

Mastering & Authoring

Mit Samplitude Pro X3 können CD-Projekte entsprechend des RedBook-Standards mit Indizes und CD-Text versehen werden. Brennen Sie direkt aus dem Arrangement heraus in alle möglichen Rohlingformate (+R/-R/+RW/-RW). Die Audio-Daten können unkomprimiert (linear PCM) auf eine Audio-CD oder auch in komprimierter Form, z.B. als MP3, AAC, OGG oder im FLAC-Format, auf eine Daten-CD/DVD gepackt werden.

CD-Projekte können außerdem im Stereo- oder Surround-Format als DVD-Audio exportiert und gebrannt werden, was somit auch für High Definition Stereo- und Surround-Projekte direkt aus dem Multitrack-Arrangement heraus möglich ist. Das Projekt muss zuvor nicht exportiert werden.

Mastering & Authoring

MAGIX Xtreme Print Studio

Begleitend zum Mastering eines Projekts lassen sich die enthaltenen Titel zusammen mit ihren Zeiten und Titelbeschreibungen in eine TOC-Übersicht exportieren.

Außerdem ist es möglich, diese Daten direkt an das MAGIX Xtreme Print Studio zu übergeben, womit bequem Drucksachen, z.B. Cover, Inlay und Label, zur Beschriftung des Masters erstellt und ausgedruckt werden können.

MAGIX Xtreme Print Studio

Visualisierungen

Von der Visualisierung der Stereobreite bis hin zur detaillierten Darstellung der Frequenzspektren auf Objektebene: Samplitude Pro X3 bietet diverse Werkzeuge für die Klanganalyse.

Comparisonics

Comparisonics

Die Comparisonics-Wellenformanzeige stellt verschiedene Frequenzen in unterschiedlichen Farben dar. Eine Wellenform gibt in Samplitude Pro X3 also nicht mehr nur Auskunft über die Lautstärke, sondern auch über die Höhe der angesprochenen Frequenzen: Tiefe Frequenzen werden in dunklen Tönen dargestellt, die mittleren Bereiche in Grün- und Blautönen und hohe Frequenzen in Rot. Damit sehen Sie auf den ersten Blick, wie eine Wellenform klingt und können zielsicher Bereiche auswählen und bearbeiten, was die Arbeit bei der Aufnahme oder auch beim Abmischen erheblich vereinfacht.

Metering Cockpit

Metering Cockpit

Samplitude Pro X3 verfügt über eine Vielzahl von präzisen Metern und Analyzern, die Sie während der Produktion und des Mastering-Prozesses optimal unterstützen. Wählen Sie aus verschiedenen Visualisierungen wie Bitmeter, Tuner, Spektrogramm oder Monokompatibilitätsmesser und kombinieren so ein eigenes "Cockpit" für die detaillierte Untersuchung von Frequenzen, Stereo- oder Surround-Verteilung. Sie können zwischen verschiedenen Visualisierungslayouts wählen und diese auch selbst abspeichern.

Frequenzanalyse

Mit Frequenzanalysewerkzeugen wie Spektroskop oder Spektrogramm analysieren Sie die Lautstärke und die Frequenzverteilung im Spektrum über Zeit. Zusätzlich sehen Sie mit dem Surroundmeter auch den Ausschlag in Richtung der Lautsprecher.

L/R-Analyse

Messen Sie die Beziehung der einzelnen Kanäle mit den L/R-Analyse-Tools. Durch das Phasenoszilloskop erkennen Sie Interferenzen und Auschlöschungen durch Lissajous-Figuren, während der Korrelationsgradmesser Aussagen über die generelle Monokompatibilität Ihrer Mischung möglich macht. Zu guter Letzt erkennen Sie mit dem Richtungsmesser eine Verlagerung der Mischung auf einen der beiden Stereokanäle.

Tuner

Mit dem Tuner können Sie komfortabel vor der richtigen Aufnahme die Tonhöhen Ihrer Saiteninstrumente prüfen. Dafür schlagen Sie einfach die entsprechende Saite vor einem Mikrofon an.

Bitmeter

Das Bitmeter zeigt nicht nur an, mit welcher Bitrate das abgespielte Signal in Samplitude Pro X3 berechnet wird, sondern auch, welche maximale Bearbeitungsrate möglich ist.